AGROSOL liquid - Die neue Düngetechnologie AGROSOL - Immer besser mit als ohne! AQUAsatis - Die Wassermanagement-Innovation des Jahres!  [aktuelle Seite]

FAQs - Übersicht

FAQs

1. Was ist AQUAsatis?
AQUAsatis ist eine einzigartige, organische Mischung aus Befeuchtungsmitteln und feuchtigkeitsbindenden Komponenten zur Feuchtigkeitsregulierung im Wurzelbereich.
2. Wie funktioniert AQUAsatis?
AQUAsatis fängt den Wasserdampf ein und hält ihn im Erdreich fest, indem es an der Wurzel zahllose Speicher bildet, die für das Überleben der Pflanzen notwendig sind, wenn der Feuchtigkeitsspiegel unter die Reichweite der Wurzeln fällt.

Als Folge der verringerten Verdunstung wird die seitliche Bewegung der Feuchtigkeit in der Umgebung der Wurzelzone dramatisch verbessert.
3. Was ist die Hauptaufgabe von AQUAsatis?
Die Beibehaltung von ausreichender Feuchtigkeit an den Wurzeln, damit die Pflanze gesund bleibt.
4. Was sind die Hauptvorteile von AQUAsatis?
  • Die Wurzel zieht und speichert effektiver Wasser
  • Schnellere und robustere Entwicklung der Pflanze
  • Verbesserte Keimung
  • Widerstandsfähiger gegen Dürre, Schädlinge & Stress
  • Reduzierung des Wasserverbrauchs
  • Reduzierung von Energie- und Lohnkosten
  • ökonomische und ökologische/umweltfreundliche Vorteile
5. Ist AQUAsatis ein Benetzungsmittel?
Nein, AQUAsatis ist KEIN Benetzungsmittel, Dünger, Pflanzenschutzmittel, Bodenverbesserer oder stark absorbierendes Polymer.

AQUAsatis ist ein flüssiges organisches Feuchthaltemittel, das in Böden eindringt und einen Film unter der Oberfläche produziert, der wie ein "Wasser-Magnet" Feuchtigkeit aufnimmt.
6. Ist die Wirkung und Funktionalität von AQUAsatis zertifiziert?
Anerkannte Universitäten und Pflanzenschutzbetriebe weltweit haben schriftlich ihre Anerkennung und Ergebnisse festgehalten, die sowohl Wirkung als auch Effizienz von AQUAsatis bestätigen.

Das US Department of Agriculture (USDA) hat AQUAsatis sogar als "bio-preferred" zertifiziert .
7. Ist AQUAsatis ein Ersatz für Düngemittel?
Nein, AQUAsatis ist kein Pflanzendüngemittel und kein Ersatz für Dünger. Allerdings ergibt sich durch die Verbesserung des Bodenfeuchtemanagements mit Hilfe von AQUAsatis eine verbesserte Nährstoffaufnahme und verstärkt dadurch die Düngemittelwirkung.
8. Wie wird AQUAsatis appliziert?
AQUAsatis ist eine konzentrierte Lösung, die vor Anwendung verdünnt werden sollte, um zu gewährleisten, dass das Konzentrat auf großer Fläche gleichmäßig verteilt werden kann.

Es kann durch Sprühen oder Tränken angewendet werden. Am besten ist AQUAsatis mit existierenden Bewässerungsmethoden und -zyklen zu nutzen.

Für eine maximale Abdeckung sprühen Sie breitflächig, um eine Sprühbreite von ca. 6 m zu erreichen (3 m in jede Richtung).

Nach der Anwendung bitte gründlich einwässern, um AQUAsatis in den Bereich der Wurzeln zu spülen.
9. Wann ist die beste Zeit, AQUAsatis zu applizieren?
AQUAsatis kann jederzeit während des gesamten Lebenszyklus der Pflanzen angewendet werden. Allerdings ist die beste Zeit AQUAsatis anzuwenden, bevor sich heißes, trockenes Wetter einstellt oder Trockenstress eintritt.

AQUAsatis unterstützt auch die Überwinterung positiv.
10. Wo kann man AQUAsatis anwenden?
AQUAsatis unterstützt alle Pflanzen, die Ihren Wasserbedarf über Wurzeln decken und kann bei allen Arten von Zierpflanzen, Sträuchern, Bäumen und Rasen, sowie in der Landwirtschaft angewendet werden. AQUAsatis ist vorteilhaft für Topf- und Freilandpflanzen aus Direktkeimung oder Vermehrung und während der gesamten Wachstumsphase.
11. Wird AQUAsatis bei starkem Regen zu viel Wasser binden?
Nein, wird es nicht.
12. Wird AQUAsatis bei starken Regenfällen aus dem Boden gewaschen?
AQUAsatis kann aus dem Boden gewaschen werden, wenn kurz nach der Anwendung heftige Regenfälle folgen, bevor AQUAsatis Zeit hatte, sich an die Wurzeln zu binden.

AQUAsatis haftet in der Regel binnen der ersten 24 Stunden nach der Applikation an den Wurzeln.
13. Warum muss man AQUAsatis sofort oder maximal innerhalb von 24 Stunden
     nach der Applikation einwässern oder stark verdünnt applizieren?
AQUAsatis muss sofort nach der Applikation in die Wurzelzone gelangen, wo es sich an die winzigen Wurzeln anheften kann. Wenn AQUAsatis an der Oberfläche verbleibt, wird es sich dort an organisches Material wie dem Pflanzengewebe heften und die gewünschte Wirkung kann so nicht eintreten. Die Pflanze wird keinen Schaden davon tragen, aber AQUAsatis wirkt nur im Bereich der Wurzeln.
14. Weitere Details
Weitere Details finden Sie in unserer Infobroschüre (PDF-Datei).

Natürlich sind auch unsere technischen Experten telefonisch und persönlich für Sie verfügbar.
© 2017 AGROsolution